Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Veränderungskompetenz: Ein Muss im Arbeitsalltag! 
Neue Möglichkeiten wahrnehmen, ungeahnte Potenziale entfalten und neugierig bleiben!

Liebe Leserin, lieber Leser, 

wenn ich morgens mit der Bahn fahre, fällt mir immer wieder auf, dass die meisten der um mich herumsitzenden Fahrgäste während der gesamten Strecke ihren Blick starr auf ihr Handy gerichtet haben. Erschrocken habe ich mich kürzlich, als mir in der Endstation auffiel, dass es stark regnete: Auch ich hatte während der ganzen Fahrt auf mein Handydisplay geschaut. Warum machen wir das? Wir wissen, es ist nicht richtig und tut uns in diesem Ausmaß nicht gut - und die meisten von uns tun es trotzdem. Kommunizieren wir mehr mit dem Handy als mit unseren Mitmenschen? Sind wir süchtig? Es gibt gute Gründe dafür und genauso gute Gründe, gelegentlich digitale Pausen einzulegen - damit wir im Kontakt zu uns selber bleiben - und nicht das Handy wichtiger wird als unsere Selbstwahrnehmung.
Lesen Sie in diesem Newsletter mehr zu diesem - und interessanten anderen - Themen. 

Sonnige Grüße,

Ihre Reinhild Fürstenberg

* Aus Gründen der Lesbarkeit wird in diesem Newsletter die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.


Veränderungskompetenz: Ein Muss im Arbeitsalltag!
Neue Möglichkeiten wahrnehmen, ungeahnte Potenziale entfalten und neugierig bleiben!


Es ist doch erstaunlich, wie häufig wir über Wandel und Veränderungen klagen, obgleich wir als Menschen von Natur aus Erfahrung damit haben. So wie sich jeder Tag von Minute zu Stunde ändert und das Jahr sich im Kreislauf der Jahreszeiten dreht, so sind auch unsere körperlichen und geistigen Entwicklungen in ständiger Bewegung.

Weiterlesen

Immer online, immer verfügbar!

Wie sich digitaler Stress reduzieren lässt

Chatten statt reden, liken statt fühlen und sharen statt leben – Handy, mobiles Internet und Social Media sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ständige Erreichbarkeit und das Gefühl, online permanent aktiv sein zu müssen, bestimmen unser Privatleben.


Weiterlesen

Literaturtipp inkl. Verlosung 

Wie wir der digitalen Stressfalle entkommen

Smartphone und mobiles Internet haben unser Leben auf den Kopf gestellt. In der Arbeitswelt wie auch im Privatleben herrscht ein Tempo, das auf Dauer atemlos macht: immer online, immer erreichbar, immer verfügbar. Die Folge: Viele Menschen fühlen sich überfordert vom Anspruch, ständig zu kommunizieren, zu antworten, zu reagieren.

Wir verlosen 3 Exemplare - machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel!

Weiterlesen

Podcasttipp  

Smartphone: Tool oder Teufel

Es liegt wortwörtlich in Ihrer Hand!

Smart­pho­nes gehö­ren zum Alltag und sind fester Bestand­teil unse­rer Gesell­schaft. Sie sind in nahezu jeder Situation selbst­ver­ständ­li­ch und nicht mehr weg­zu­den­ken. Dennoch kämp­fen viele Men­schen mit den Folgen der Smart­phone-Nut­zung.

Weiterlesen

Vorteile verschiedener Beratungsformen

Ob Face-to-Face, Telefon- oder Onlineberatung - 
für welches Anliegen eignet sich welche Gesprächsform?


Jede Gesprächsform, ob Face-to-Face-, Telefon-, Video-Online- oder Chat-/Emailberatung, hat ihre Vor- und Nachteile. Wir legen großen Wert darauf, jedem Beratungssuchenden die beste und effizienteste Gesprächsform für sein Anliegen anzubieten. 


Weiterlesen

Vorlesen: uneinholbares Startkapital

Warum Vorlesen so wichtig ist

Lesekompetenz ist eine wichtige Grundlage für eine gute Entwicklung von Kindern, sowohl für ihre Konzentrationsfähigkeit als auch für ihre Vorstellungsgabe, ihr logisches Denken und ihr Einfühlungsvermögen. 


Weiterlesen

Literaturtipp

Schlaumacherbuch


In Zeiten zunehmender Digitalisierung sollten Kinder wissen, was in ihrem Gehirn passiert, wenn sie zu viel Fernsehen, Konsolen, Tablets oder Smartphones nutzen. Mit den neuesten Studien, die die negativen Begleiterscheinungen von übermäßigem Bildschirmkonsum belegen, werden wir unsere Kinder wenig überzeugen.


Weiterlesen

Wohnen mit Service inklusive

Wohnen mit Service inklusive hat sich zu einer der stärksten Säulen im Pflegemarkt entwickelt und wird sowohl von ambulanten als auch klassischen stationären Betreibern zunehmend etabliert. Über 4.200 Einrichtungen werden z. Zt. In Deutschland betrieben.

Was bieten entsprechende Einrichtungen und für wen sind sie geeignet?


Weiterlesen

Fürstenberg Veranstaltungen 
Termine 2019 - melden Sie sich jetzt an!

Die Termine unserer Webinare, Vorträge und Führungskräfteaustauschtreffen für das 1. Halbjahr 2019 finden Sie online. Nutzen Sie unsere Angebote exklusiv und kostenfrei als Mitarbeiter unserer Kundenunternehmen.

Weiterlesen

Fürstenberg Newsletter als PDF

PDF Newsletter deutsch

PDF Newsletter english


Bildercredits: PeopleImages_istock, Geber86_iStock, Wicki58_iStock, Knaur-Verlag, William Iven_Unsplash,Fürstenber Institut_M.Schwarze, picsea_Unsplash, www.bruening-film.de, FredFroese_iStock, PeopleImages_iStock

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Fürstenberg Institut GmbH
Gorch-Fock-Wall 3
20354 Hamburg
Deutschland

+49 (0)40/38 08 20-0
marketing@fuerstenberg-institut.de
www.fuerstenberg-institut.de
CEO: Reinhild Fürstenberg
Register: HRB 68270
Tax ID: DE198302475
Folgen Sie uns auch auf XING!