Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Emotionen im Führungsalltag


Liebe Leserin, lieber Leser,

Gefühle begleiten uns vom ersten Atemzug bis zum letzten. Wir sind begeistert, freuen uns, regen uns auf, sind traurig, wir haben Angst vor etwas. Gefühle werden ständig zum Ausdruck gebracht, anders geht es gar nicht. Trotz Arbeit im Homeoffice in Corona-Zeiten: Wir sehen und merken es anderen Menschen in der Regel an, wie es ihnen geht. Dem einen mehr, dem anderen weniger. Gefühle bringen Schwingung in unser Leben und unsere Beziehungen und in den Arbeitsalltag. Doch wie viel Gefühl sollte man als Führungskraft im Job zeigen? Und wie geht man am besten mit den Emotionen von Mitarbeitern um, die sich in Krisenzeiten einsam oder ängstlich fühlen? Diese Fragen lassen sich nicht immer pauschal beantworten. Es gilt, sich auf Persönlichkeit, Situation und Unternehmenskultur einzustellen – und doch auch manchmal mutig zu sein!
In diesem Newsletter beleuchten wir verschiedene Facetten des Themas Emotionen im Führungsalltag, geben ganz konkrete Tipps zum Umgang mit Mitarbeitern und wollen Sie ermutigen, auch im professionellen Umgang menschlich zu bleiben.

Herzlichst


Ihre Reinhild Fürstenberg

* Aus Gründen der Lesbarkeit wird in diesem Newsletter die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.


Wie viel Emotionen verträgt der Führungsalltag?

Führungskompetenz beinhaltet die Fähigkeit, Ziele festzulegen und das Verhalten anderer Menschen so zu beeinflussen und zu führen, dass Ziele in Resultate umgesetzt werden. Dieser Prozess wird im Alltag auch durch die persönliche Beziehung zwischen Führenden und Mitarbeitern bestimmt. Denn wir wissen: Im Job kommt es nicht nur auf Erfahrung, Wissen, Leistung und Ehrgeiz an, sondern auch auf Empathie. Wer die Zwischentöne hört, hat mehr Erfolg, sagen Arbeitspsychologen.


Weiterlesen

Emotionen, wie unser Gehirn uns fühlen lässt

Wir fragen uns oft, wo genau entstehen unsere Emotionen, von wo werden sie gesteuert und wie können wir diese so kontrollieren, dass wir auch in schwierigen Situationen ausgeglichen und entspannt bleiben. Unser Gehirn ist ein riesiges komplexes Netzwerk aus knapp neunzig Milliarden Nervenzellen und etwa ähnlich vielen Gliazellen. Die Nervenzellen erschaffen die funktionelle Baustruktur des Nervensystems und bilden Funktionseinheiten, die sich mit anderen Bereichen austauschen und sich so gegenseitig informieren, anregen oder hemmen. Für diesen Austausch werden Botenstoffe benötigt, die die Nervenzellen untereinander kommunizieren lassen.


Weiterlesen

Wie gehe ich mit aggressiven Mitarbeitern um?

Er wird nicht gemocht, der aggressive Kollege. Oftmals scheint er arrogant, unfair und rücksichtslos. Im Arbeitsalltag stellt er eine echte Herausforderung fürs Team und die zuständige Führungskraft dar. Dabei müssen es nicht immer gleich Drohgebärden, laute Kommunikation bis zum Schreien oder nonverbale Signale wie Hand ballen oder Türen schlagen sein – auch passiv-aggressives Verhalten, wie permanentes Nörgeln, Beklagen, Versäumen von Deadlines oder das Ignorieren von Absprachen, kann unangenehm wahrgenommen werden und ein Team torpedieren.


Weiterlesen

Mitarbeitern die Angst nehmen – Potenziale entfalten

Auch der Umgang mit ängstlichen Mitarbeitern birgt für Führungskräfte Herausforderungen. Manche fühlen sich besonders in Corona-Zeiten verängstigt, andere sind generell zurückhaltender oder ängstlicher. Oftmals schöpfen entsprechende Mitarbeiter ihre Potenziale nicht aus und arbeiten weit unter ihren Kompetenzen. Anstatt Aufgaben aktiv anzugehen, verhalten sie sich reserviert und ziehen sich aus Angst, etwas falsch machen zu können, in Passivität zurück. Auch nach monatelanger Betriebszugehörigkeit verhalten sie sich unsicher und unwissend. Sie sprechen eher leise und eingeschüchtert und oftmals drückt bereits ihre Körperhaltung ein geringes Selbstwertgefühl aus.


Weiterlesen

Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz ist „die Fähigkeit, eigene Emotionen und die Emotionen anderer zu erkennen und zu managen“. Der ökonomische Einfluss emotionaler Intelligenz ist nicht zu unterschätzen. Das Beispiel eines internationalen Pharmakonzerns zeigt: Als ein Programm zu emotionaler Intelligenz für Vertriebsmitarbeiter ins Leben gerufen wurde, stieg danach die jährliche Leistung um 12 Prozent. Andere Studien bescheinigen, dass emotionale Intelligenz einer der wichtigsten Leistungsindikatoren ist, der bis zu 58% des Arbeitserfolgs ausmacht.


Weiterlesen

Liebe im Büro:
Richtig reagieren als Führungskraft

30 Prozent, also fast ein Drittel aller Paare, lernen sich laut Statistik am Arbeitsplatz kennen und lieben. Kommt Liebe ins Spiel, können am Arbeitsplatz Probleme und Teamkonflikte entstehen. Doch können Sie als Chef die Beziehung deshalb unterbinden? Nein, urteilte das Landesarbeitsgericht Düsseldorf 2005 in einem entsprechenden Fall. Der Arbeitgeber darf sich nicht in das Liebesleben seiner Mitarbeiter einmischen. Es gilt das allgemeine Persönlichkeitsrecht.


Weiterlesen

Fürstenberg Veranstaltungen 

Melden Sie sich jetzt an!

Derzeit finden aufgrund der aktuellen Situation keine Präsenzveranstaltungen statt.
Das Angebot unserer virtuellen Führungskräfteaustauschgruppen, Webinare und Filme finden Sie im Kundenlogin.
Nutzen Sie unsere Angebote exklusiv und kostenfrei als Mitarbeiter unserer Kundenunternehmen.

Weiterlesen

Fürstenberg Newsletter als PDF

PDF Newsletter deutsch

PDF Newsletter english


Bildercredits:©AdobeStock_REDPIXE, ©Unsplash_ Ben White, Unsplash_Gregory-Culmer, ©AdobeStock_Henlisatho, ©iStock_nd3000, ©iStock_PredragImages, ©shutterstock_ A3pfamily, ©Fürstenberg Institut, ©Fürstenberg Institut

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Fürstenberg Institut GmbH
Gorch-Fock-Wall 3 | 20354 Hamburg | Deutschland

+49 (0)40/38 08 20-0 | marketing@fuerstenberg-institut.de | www.fuerstenberg-institut.de
Folgen Sie uns auch auf XING!

Geschäftsführung: Reinhild Fürstenberg | Marco Walker
Register: HRB 68270 | Ust-Id.: DE198302475